Articles / Reviews

Adrian Borland - Last Days Of The Rain Machine review (ZILLO 03/2001)

date: Mar 1, 2001


 

ADRIAN BORLAND
'The Last Days Of The Rain Machine'
CD (Red Sun Records)

Es sind rare Schätze, die Carlo van Putten von The Convent hier aus seinem Privatarchiv gehoben hat, damit sie in Absprache mit Adrian Boriands Familie nun veröffentlicht werden. Siebzehn akustische Aufnahmen des viel zu früh freiwillig aus dem Leben geschiedenen Ex-The Sound-Chefs, instrumentiert nur mit Gitarre und Stimme (bekanntlich eine dür besten, die wir hatten). Einige der Stücke waren bereits in voll arrangierten Versionen vor zwei Jahren auf dem Album "700 Miles Of Desert" von White Rose Transmission erschienen, dem gemeinsamen Projekt von Adrian und Carlo, die anderen gelangen hier erstmals an die Ohren der Walt.

Und einmal mehr zeigt sich, was für einen großen Muziker wir vor zwei Jahren verloren haben; Mit den einfachsten, grundlegenden musikalischen Mitteln läßt Adrian hier ganz verschiedene Stimmungen entstehen, zeigt sich stark bei aller Verletzlichkeit und optimistisch in aller Traurigkeit. Mit einfacher Technik Als Demos aufgenommen, liegt ein leichtes Grundrauschen unter den Stücken, aber das nimmt man gerne in Kauf für einen solch privaten Blick hinter die Kulissen. Ein Album mit Nick Drake Qualitäten - wäre Adrian nicht eine Klasse für sich.

2001 Manfred Upnmoor - ZILLO 3/01



<< previous page